16 Fincas

16 Fincas haben wir uns nun schon seit September angesehen. Nach meinem kurzen Ausflug zum Wasser-Workshop haben wir aber erst einmal eine Woche auf das Haus von Oskar und Masami aufgepasst und Flora und Fauna gehütet.

 Tras nuestra llegada a Madrid suceden dos cosas importantes: nuestro amigo Oscar se pone en contacto con nosotros y mi padrastro nos ofrece su casa de vacaciones en La Parra.

Oscar nos llama: “ Tengo que salir de viaje y necesito que alguien se quede cuidando Terrapín. ¿Os apetece?, ¿podeis?“. Terrapín es una finca preciosa en un lugar poderoso. Está frente a Peña Halcón, rodeada de pinos piñoneros y sobrevolada diariamente por buitres.  Aquí pasamos nuestra tercera semana en España y empezamos a organizar la busqueda de nuestra finca. Acotamos la zona, buscamos anuncios y concertamos las primeras citas para la siguiente semana.

Eigentlich dachten wir ja darüber nach,  auch den Winter über in Gustav zu wohnen. Die Idee haben wir aber weitestgehend verworfen.  Das Angebot von Jose, dass wir seine Sommerwohnung nutzen können, war einfach nicht auszuschlagen. Gerade weil es mitten in der Sierra de Gredos liegt. Diese Gegend hat es uns ohnehin angetan. Ein grüner Gebirgsstreifen bis knapp 2000 m Höhe ca. 2 Stunden von Madrid in Richtung Portugal. Durch die Berge sind die Winter in Gredos etwas kühler und die Sommer milder als im Flachland. In den Wäldern wachsen Esskastanien und in den Gärten Oliven, Granatäpfel, Äpfel und Birnen, Nüsse, Quitten und sogar Avocados.

Wir wohnen also jetzt erst einmal in einem kleinen Dorf namens La Parra in der Nähe von Arenas de San Pedro. Es hat ca. 400 Einwohner, eine Bar und zwei kleine Läden für das Nötigste.  Wir haben sogar genug Platz um ein Zimmer zum Arbeitszimmer umzufunktionieren. So kann ich mich wieder etwas mehr dem Holz widmen und Amas Nähwerk wird mit jedem Stück professioneller. Die Bilder dazu müssen erst noch gemacht werden und gibt es beim nächsten Mal.

Al regreso de Oscar, nos trasladamos a La Parra (Ávila). ¡Ahora tenemos un buen „punto base“!. Estamos en una de las zonas más espectaculares de la Península. Entre el Valle del Tietar, el de la Vera y en la cara sur de Gredos. Aquí queremos tener nuestra casa y trabajo. Con la sierra al frente, rodeados de bosque y con la panza llena de boletus, níscalos y castañas, creamos nuestra nueva rutina. Educamos y jugamos con Silvan, hemos montado nuestro tallerer en casa y dedicamos 4 días de la semana a la búsqueda de la finca.

Damit Ihr ein paar Eindrücke davon bekommt, was für Ländereien wir uns hier gerade ansehen, auch dazu noch ein paar Fotos….

De momento hemos visto 16 y seguimos buscando. Aquí teneis las fotos de algunas de ellas  para que disfruteis con nosotros de esta zona…

Dieser Beitrag wurde unter Terra Nueva abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s